Nach oben
Zur Startseite

Neurostressprofil - Ihr Weg zu neuer Energie

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com © Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com
Die Heilung vieler Beschwerden und Erkrankungen wird erheblich erschwert durch den Stress des täglichen Lebens.

Es stehen zu wenige Erholungsphasen zur Verfügung, in denen sich der Körper ausreichend regenerieren kann und er fällt aus seinem natürlichen Rhythmus heraus. Das Neurostressprofil misst die Neurobotenstoffe des menschlichen Gehirns.

Es zeigt Ungleichgewichte, Mangel oder Überschuss einzelner Botenstoffe durch eine Analyse des Speichels und des Urins: Cortisol, DHEA, Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin, Dopamin, Gamma-Aminobuttersäure und Glutamat.

Mit Hilfe der Herzratenvariabilitäts-Analyse, kann der Status der neurovegetativen Regulation gemessen und anschaulich dargestellt werden. Zusätzlich zu einem geregelten Neurotransmittersystem ist ein ausbalanciertes autonomes Nervensystem essentiell für die Stressresilienz und Heilung von Erkrankungen.

Diagnostik- und Therapiekonzept

Die Diagnostik und Behandlung besteht aus
  • Analyse der Neurobotenstoffe (Urin-, Speichelprobe)
  • Analyse der Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems auf Basis einer HRV-Langzeitmessung
  • Anwendung von Biofeedback für verbessertes Stressmanagement und Aufbau von Stressresilienz
  • Gabe von natürlichen Aminosäurevorstufen der Botenstoffe, sowie abgestimmten Vitaminen und Vitalstoffgaben

Anwendungsgebiete

Die Kombination der genannten Verfahren (Neurostressprofil, HRV-Biofeedback) kann helfen wieder in die psycho-physiologische Balance zu kommen. Es wird in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt.

Anwendung unter anderem bei
  • Prävention von Stresserkrankungen
  • Chronischer Erschöpfung, Müdigkeit und Burnout
  • Angst- und Panikstörungen
  • Depressionen
  • Migräne, Kopfschmerz
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • ADS, ADHS
Rufen Sie mich zur Terminvereinbarung unter 089 242 90 558 an oder verwenden Sie die Online-Buchung!